Featured Articles

Intel releases tiny 3G cell modem

Intel releases tiny 3G cell modem

Intel has released a 3G cellular modem with an integrated power amplifier that fits into a 300 mm2 footprint, claiming it…

More...
Braswell 14nm Atom slips to Q2 15

Braswell 14nm Atom slips to Q2 15

It's not all rosy in the house of Intel. It seems that upcoming Atom out-of-order cores might be giving this semiconductor…

More...
TSMC 16nm wafers coming in Q1 2015

TSMC 16nm wafers coming in Q1 2015

TSMC will start producing 16nm wafers in the first quarter of 2015. Sometime in the second quarter production should ramp up…

More...
Skylake-S LGA is 35W to 95W TDP part

Skylake-S LGA is 35W to 95W TDP part

Skylake-S is the ‘tock’ of the Haswell architecture and despite being delayed from the original plan, this desktop part is scheduled…

More...
Aerocool Dead Silence reviewed

Aerocool Dead Silence reviewed

Aerocool is well known for its gamer cases with aggressive styling. However, the Dead Silence chassis offers consumers a new choice,…

More...
Frontpage Slideshow | Copyright © 2006-2010 orks, a business unit of Nuevvo Webware Ltd.
Saturday, 05 May 2007 09:53

MSI P6N-SLI Platinum Deutsch - 7 Chipset und BIOS

Written by Eliot Kucharik
Image Image

Test: MSI P6N-SLI Platinum Deutsch


Chipset:
Das Chipset ist schnell und kann den teuren, übertaktungsfreudigen Speicher mit 1T command rate ansprechen, das sollte speicherhungrigen Anwendungen eine kleine Geschwindigkeitssteigerung ermöglichen. Der Nachteil ist die enorme Hitzeentwicklung der Northbridge. Eine gute Gehäusekühlung ist unerlässlich, weil die Heatpipe Kühlung sehr knapp bemessen ist. Bei Erhöhung der NB-Spannung werden 60°C schnell überschritten und das Board stürzt ab. Wer bereits jetzt eine SLI-Lösung besitzt, kann mit diesem Board unbedenklich aufrüsten.

BIOS:
MSI hat sich leider für ein AMI BIOS entschieden. Das herunterregeln des CPU-Lüfters funktioniert nur mit den neuen 4-pin Anschlüssen, "alte" 3-pin Lüfter laufen immer ungeregelt, andere Hersteller zeigen, daß es machbar ist. Die Übertaktungsfunktionen sind etwas unübersichtlich. Man muß die Marketing-FSB Werte eintragen, also statt 320 muß man 320x4 rechnen und dann 1280 eintippen, mit der "Rückwärts-Löschen"-Taste den voreingestellten Wert entfernen und dann eintippen, weil +/- zu verwenden, dauert ewig und drei Tage. FSB VTT Spannung kann nur in %-Werten verändert werden, man weiß nicht, wie hoch die Ausgangsspannung ist und wie hoch die Änderung ausfallen wird. Die CPU-Frequenz wird durch Rundungsfehler immer falsch angezeigt, die EIST Funktion läßt sich im BIOS abschalten, läuft aber trotzdem weiter. MSI hat hier noch viel Arbeit zu tun.

(Page 7 of 12)
Last modified on Monday, 07 May 2007 15:09
blog comments powered by Disqus

 

Facebook activity

Latest Commented Articles

Recent Comments