Featured Articles

Snapdragon 400 is Qualcomm’s SoC for watches, wearables

Snapdragon 400 is Qualcomm’s SoC for watches, wearables

We wanted to learn a bit more about Qualcomm's plans for wearables and it turns out that the company believes its…

More...
Qualcomm sampling 20nm Snapdragon 810

Qualcomm sampling 20nm Snapdragon 810

We had a chance to talk to Michelle Leyden-Li, Senior Director of Marketing, QCT at Qualcomm and get an update on…

More...
EVGA GTX 970 SC ACX 2.0 reviewed

EVGA GTX 970 SC ACX 2.0 reviewed

Nvidia has released two new graphics cards based on its latest Maxwell GPU architecture. The Geforce GTX 970 and Geforce GTX…

More...
Nvidia GTX 980 reviewed

Nvidia GTX 980 reviewed

Nvidia has released two new graphics cards based on its latest Maxwell GPU architecture. The Geforce GTX 970 and Geforce GTX…

More...
PowerColor TurboDuo R9 285 reviewed

PowerColor TurboDuo R9 285 reviewed

Today we will take a look at the PowerColor TurboDuo Radeon R9 285. The card is based on AMD’s new…

More...
Frontpage Slideshow | Copyright © 2006-2010 orks, a business unit of Nuevvo Webware Ltd.
Tuesday, 19 January 2010 17:06

ASRock Ion330HT-BD im Detail - 2 Überblick

Written by Eliot Kucharik

Image Image

Review: Ein idealer Multimedia Player?



Das Gehäuse ist recht klein mit 197x70x186mm und kommt in zwei glänzenden Ausführungen, entweder weiß oder schwarz. Natürlich sieht das recht gut aus, dummerweise sind Fingerabdrücke sofort sichtbar.

Image

Auf der Rückseite befinden sich alle Anschlüsse, die man sich wünscht. Sechs USB 2.0 Anschlüsse, einmal Gb LAN, VGA, HDMI, ein optischer Audioausgang, analoge Audioausgänge, sowie ein eSATA/USB 2.0 Kombi-Anschluß. Für den Fall, daß der Monitor nur DVI unterstützt, hat ASRock einen HDMI auf DVI Adapter beigelegt.

Image

Leider weist das Design einige Probleme auf, um ein idealer Ersatz für ein dezidiertes Wiedergabegerät zu sein. Auf der Front fehlen Anschlüsse für USB oder eSATA, die es so viel leichter ermöglicht hätten, eine externe Festplatte anzuschließen, um sich HD-Inhalten problemlos hinzugeben. Immer die Anschlüsse auf der Rückseite bemühen zu müssen ist etwas umständlich.

Image

In der Schachtel befindet sich noch ein 65W Notebook Netzteil, ein zusätzliches SATA-Kabel um eine weitere Platte im Gehäuse unterzubringen und eine Fernbedienung.


(Page 2 of 6)
Last modified on Friday, 24 September 2010 20:33
blog comments powered by Disqus

 

Facebook activity

Latest Commented Articles

Recent Comments